Die Sportakrobaten des MTV Aalen sind „STB-Showgruppe des Jahres 2017“

Die Sportakrobaten des MTV Aalen sind „STB-Showgruppe des Jahres 2017“

Das Triple für’s Turnfest in Berlin ist geschafft

Dietmar King, 1.Vorsitzender des MTV Aalen strahlte am vergangenen Sonntag mit der Frühlingssonne um die Wette. In der Hüttlinger Limeshalle hatte die Showgruppe der Sportakrobaten soeben ein weiteres Ticket nach Berlin gelöst. Neben der großen Stadiongala und dem Bundesfinale der TuJu-Stars präsentieren die Aalener den Ostalbkreis auch beim „Rendezvous der Besten“ beim Internationalen Deutschen Turnfest 2017.

(mtv). Mit dem Auftritt „Phantom der Oper“ hat sich „Choice Acrobatic Bewitched“, die Showgruppe der Sportakrobaten des MTV Aalen am vergangenen Sonntag in der Limeshalle in Hüttlingen in die Herzen der fast 1000 Zuschauer getanzt und alle mit ihrer Vorführung begeistert. „Wir hatten durch den Fasching, Erkrankungen und Prüfungsvorbereitungen einiger unserer Sportlerinnen nicht die Zeit für das Training, die wir uns gewünscht hätten, trotzdem bin ich mit dem Auftritt sehr zufrieden. Aber, bis Berlin gibt es noch viel zu tun“, resümierte Trainer Michael Stoll das Gesehene am Ende der Veranstaltung.

Sechs weitere Mannschaften haben mit dem MTV Aalen mit unterschiedlichen Auftritten um drei Plätze beim Bundesfinale des „Rendezvous der Besten“ beim Internationalen Turnfest gerungen. Die Kampfrichter-Jury mit Hüttlingens Bürgermeister Günter Ensle als Promi-Wertungsrichter hatte vom Kostüm bis zur Darbietung mit tänzerischen, turnerischen und akrobatischen Elementen zu bewerten. Anders als bei Liga-Wettkämpfen gab es am Sonntag jedoch keine Punktewertung. Vielmehr wurden die Auftritte mit Bewertungen von „mit Erfolg teilgenommen“ als schlechteste und „Hervorragend“ als beste Wertung „benotet“. Aus der Gruppe der Bestgewerteten wurden dann von der Jury drei mit dem Titel „STB-Showgruppe des Jahres 2017“ gekürt, sie fahren zum Internationalen Deutschen Turnfest nach Berlin, wo sie sich zunächst in einem Finale bewähren müssen, um das Prädikat „DTB-Showgruppe 2017“ zu erhalten. Und dieses Finale wollen nach dem Erfolg in Hüttlingen alle erreichen. Für die besten 15 Gruppen aus ganz Deutschland geht es dann noch eine Stufe höher, sie dürfen die Gala „Rendezvous der Besten“ gestalten, ein besonderer sportlicher Höhepunkt.

Choice Acrobatic Bewitched erzählt mit dem Phantom der Oper die Geschichte vom Phantom, das sich in der Oberwelt in eine Frau verliebt und diese mit in seine Unterwelt nehmen möchte, sie hat aber bereits ihr Herz an einen anderen Mann verschenkt und kann das Phantom überreden, ihre Welt kennenzulernen und wer weiß, was nun alles passieren wird… .
In rund fünf Minuten müssen bei dieser Show tänzerische, turnerische, akrobatische Elemente und Überraschungseffekte in einer wunderschönen Geschichte verpackt umgesetzt werden. „Wir haben schon einiges Equipment zu bewegen, eine Gondel, mit dem das Phantom und sein Diener aus der Unterwelt auftaucht, ein großes Podium, das auf einem Barren aufgebaut wird, Kerzenständer und viele Accessoires“, sagt Trainerin Elfriede Baumann-Stoll, die Mutter von Michael Stoll. „Ich bin sehr dankbar, dass sich hier auch die Eltern unserer Sportlerinnen und Sportler sehr engagieren. Kleider und Verkleidungen für die Gerätschaften nähen, Swarowski-Steine aufkleben, Gondel bauen, Stoffe und Material stellen und natürlich ihre Kids zu den Veranstaltungen fahren, unterstützen helfen, Daumen drücken, einfach uns den Rücken stärken. Wir sind schon eine kleine Sportlerfamilie.“
Mit der großen Stadiongala und dem Bundesfinale der TuJu-Stars sind die MTV-Showakrobaten nun bei drei Veranstaltungen während des Turnfestes mit dabei. Mit der „Reise ins Puppenland“ hoffen Sie ebenfalls das Publikum und die Jury begeistern zu können.
„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir mit „Choice Acrobatic Bewitched“ den Ostalbkreis, unsere Heimat, als sportliche Botschafter vom 3. bis 10. Juni in der Bundeshauptstadt Berlin präsentieren dürfen“, freuen sich das Trainer-Team Elfriede Baumann-Stoll und Michael Stoll und ihre Mannschaft. Und damit nicht genug, vom 28. bis 30. Juli geht es zur 3. World Gym for Life Challenge 2017 nach Vestfold, wunderschön im norwegischen Oslofjord gelegen. 

 

 

 

 

 

 

Fotos mit freundlicher Genehmigung: Manfred Engele.

Zurück