MTV beim 27. Internationalen Schwimmfest der Stadtwerke Heidenheim

MTV beim 27. Internationalen Schwimmfest der Stadtwerke Heidenheim

Schwimmerinnen und Schwimmer mit fünf starken Finalteilnahmen

Nach dem in den Osterferien stattgefundenen Trainingslager in Malaga, beendete Cheftrainer Peter Rothenstein mit einer Wettkampfteilnahme in Heidenheim das diesjährige Trainingslager. Mit einer starken Anzahl von 29 Athleten reisten die erste und zweite Mannschaft des MTV Aalen am vergangenen Wochenende, den 06./07. und 08. April in die Aquarena. Trotz des kräftezehrenden Trainingslagers beeindruckten die Aalener mit tollen Leistungen und konnten sogar mit fünf Finalteilnahmen auf sich Aufmerksam machen.

Hervorzuheben sind die Leistungen von Friederike Hoyer, ganz speziell bei ihrem Rennen über 400 Meter Freistil. Mit einer unglaublichen Ausdauer durchkämpfte Friederike die langen 400 Meter und sicherte sich mit einem neuen Saisonrekord von 04:30,19 Minuten den ersten Platz. Mit dieser Zeit qualifizierte sich Hoyer zusätzlich für die deutschen Meisterschaften und erreichte obendrauf die Punktbeste Leistung des gesamten Wettkampfes. Auch Friederikes andere Leistungen waren sehenswert. So schwamm Hoyer über 100 Meter Schmetterling im offenen Finale. Hier belegte sie Platz zwei mit einer Zeit von 01:08,14 Minuten.

Über eine doppelte Finalteilnahme freute sich Tobias Kohler, der leider aufgrund seiner Ausbildung nicht mit am Trainingslager teilnehmen konnte. Dennoch bewies auch er, dass er in Topform ist. Im Finale über 100 Meter Freistil schwamm er mit einer sehr starken Zeit von 0:56,09 Minuten auf den ersten Platz. Über die Kurzsprintstrecke 50 Meter Freistil ließ er sich ebenfalls die Finalteilnahme nicht nehmen. Hier wurde es ein ganz enges und packendes Rennen, das Tobias mit einem neuen Saisonrekord von 0:25,20 Minuten und der Silbermedaille beendete.

Erfreulich waren auch, dass die etwas jüngeren in Form von Shannon und Ryan Newman (Jahrgang 2002) sich Finalteilnahmen sicherten. So erreichte Shannon über 100 Meter Rücken das offene Finale, in dem sie um Haaresbreite die Medaillenränge verpasste. Im Vorlauf gewann sie über die Rückenstrecke in ihrem Jahrgang die Silbermedaille. Auch ihr Bruder Ryan startete im Finale über 50 Meter Rücken. Mit einem starken Sprint schlug er in einer Zeit von 0:30,74 Minuten an. Über seine 100 Meter Rücken durfte er sich über die Silbermedaille mit neuer persönlicher Bestzeit von 01:06,52 Minuten freuen.

Mit einem beachtlichen Kraftakt konnte auch Tom Gentner in die Medaillenränge schwimmen. So erkämpfte sich Tom mit einer starken neuen Bestzeit von 03:20,06 Minuten, auf der für ihn langen 200 Meter Rückenstrecke, die Bronzemedaille. Sein gleichaltriger Teamkamerad Daniel Dambacher ließ sich ebenfalls nicht die Chance ergehen und ergatterte vordere Platzierungen. So siegte er in einer Zeit von 03:23,21 Minuten über die schwierigen 200 Meter Schmetterling. Auch über 100 Meter Schmetterling sprang er ins Wettkampfbecken und belegte mit neuer Bestzeit von 01:33,56 Minuten den zweiten Platz. Dass das Talent fürs Schwimmen in der Familie liegt zeigte Daniels Schwester Vanessa Dambacher ebenfalls eindrucksvoll. So gewann Vanessa mit unglaublichen 01:23,38 Minuten die 100 Meter Bruststrecke. Mit einem sauberen Stil und viel Power im Wasser durchschwamm Dambacher auch die 200 Meter Lagen, die sie anschließend mit 02:36,39 Minuten und dem zweiten Platz beendete. Einen toll ansteigende Formkurve ist auch bei Vivien Jocham zu sehen. Mit einem sauberen rennen von Anfang bis Ende gewann Vivien auf der 200 Meter Freistilstrecke die Silbermedaille. Hier erschwamm sie mit 02:22,28 Minuten eine neue persönliche Bestzeit. Auch die 100 Meter Freistil liefen sehr gut. Mit einer Zeit von 01:07,02 Minuten erklomm Vivien den dritten Platz. Die Bronnzemedaille wollte sich auch Golo Böhme nicht nehmen lassen und so sicherte er sich diese in seinem 200 Meter Freistilrennen mit einer Zeit von 02:10,11 Minuten. Matthias Oppold, der über 200 Meter Brust ins Rennen stieg meisterte seine Aufgabe mit Bravur. Er konnte auf jeder Bahn seinen Vorsprung gegenüber dem Viert-Platzierten etwas ausbauen und belegte nach den vollen 200 Metern mit einer Zeit von 02:47,72 Minuten den dritten Platz. Sein Vereinskollege Denis Bachtinov ging ebenfalls über seine Spezialdisziplin Brust an den Start. Über die 100 Meter Sprintstrecke ging er selbstbewusst ins Rennen und konnte mit einer Zeit von 01:12,89 Minuten den dritten Platz gewinnen.

Weitere tolle Leistungen und starke Rennen lieferten sich Ana Perez-Kelke, Anaise Pecher, Anna-Marie Grasser, Benedikt Uhl, Daniil Bahtinov, Darija Schiele, Elena Perez-Kelke, Laura-Maria Gold, Lea Diemann, Leander Pecher, Maik Laukert, Miriam Merkel, Paula Wilhelm, Pia Klemmer und Quirin Pecher.

 

Aalen, den 11.04.2018

Andreas Pierro

MTV Aalen 1846 e.V.

 

Ergebnisse:

Ana Perez-Kelke (Jg.2004): 37. 400 Freistil 05:18,97 min, 9. 100 Freistil 01:08,01 min, 4. 200 Freistil 02:27,07 min, . 50 Freistil dis min
Anaise Pecher (Jg.2002): 32. 400 Freistil 05:13,90 min, 8. 100 Freistil 01:06,65 min, 7. 200 Freistil 02:27,54 min, 53. 50 Schmetterling 00:35,81 min, 27. 50 Freistil 00:30,22 min
Anna-Marie Grasser (Jg.2002): 50. 400 Freistil 05:38,94 min, 14. 100 Freistil 01:13,35 min, 10. 200 Freistil 02:40,86 min, 76. 50 Schmetterling 00:38,79 min, 65. 50 Rücken 00:41,20 min, 96. 50 Freistil 00:33,56 min
Benedikt Uhl (Jg.2005): 9. 100 Rücken 01:25,80 min, 16. 100 Freistil 01:18,33 min, 13. 200 Freistil 02:52,25 min, 59. 50 Rücken 00:39,25 min, 99. 50 Freistil 00:32,83 min
Daniel Dambacher (Jg.2007): 2. 100 Schmetterling 01:33,56 min, 6. 100 Freistil 01:16,14 min, 3. 200 Freistil 02:46,55 min, 81. 50 Schmetterling 00:38,96 min, 102. 50 Freistil 00:33,62 min, 1. 200 Schmetterling 03:23,21 min
Daniil Bahtinov (Jg.2007): 15. 200 Lagen 03:25,22 min, 64. 400 Freistil 06:37,38 min, 56. 50 Brust 00:42,81 min, 111. 50 Freistil 00:35,26 min, 5. 200 Brust 03:31,52 min
Darija Schiele (Jg.2005): 9. 100 Schmetterling 01:32,71 min, 8. 100 Rücken 01:22,68 min, 20. 100 Freistil 01:12,59 min, 68. 50 Schmetterling 00:37,63 min, 37. 50 Rücken 00:37,71 min, 67. 50 Freistil 00:32,09 min
Denis Bachtinov (Jg.1994): 3. 100 Brust 01:12,89 min, 23. 50 Schmetterling 00:29,20 min, 10. 50 Brust 00:32,63 min, 13. 50 Freistil 00:26,17 min
Elena Pérez-Kelke (Jg.2006): 64. 400 Freistil 06:06,10 min, 13. 100 Freistil 01:17,76 min, 8. 200 Freistil 02:48,10 min, 112. 50 Freistil 00:34,63 min, 6. 200 Rücken 03:13,58 min
Friederike Hoyer (Jg.1998): 2. 200 Lagen 02:32,31 min, 1. 400 Freistil 04:30,19 min, 1. 100 Schmetterling 01:09,10 min, 1. 200 Freistil 02:11,79 min, 2. 100 Schmetterling 01:08,14 min
Golo Böhme (Jg.2000): 10. 200 Lagen 02:33,67 min, 7. 100 Schmetterling 01:07,77 min, 14. 100 Freistil 00:59,52 min, 3. 200 Freistil 02:10,11 min, 34. 50 Freistil 00:27,40 min
Laura-Maria Gold (Jg.1999): 10. 100 Freistil 01:06,42 min, 10. 200 Freistil 02:26,77 min, 24. 50 Brust 00:39,13 min, 25. 50 Freistil 00:30,10 min
Lea Diemann (Jg.1999): 6. 100 Brust 01:25,85 min, 13. 100 Freistil 01:06,92 min, 50. 50 Schmetterling 00:35,51 min, 28. 50 Brust 00:39,54 min, 50. 50 Freistil 00:31,20 min
Leander Pecher (Jg.2005): 76. 50 Brust 00:47,26 min, 119. 50 Freistil 00:37,34 min, 9. 200 Brust 03:50,00 min
Maik Laukert (Jg.2005): 16. 100 Rücken 01:39,64 min, 21. 100 Freistil 01:25,14 min, 17. 200 Freistil 03:10,60 min
Matthias Oppold (Jg.1994): 5. 100 Brust 01:13,90 min, 11. 50 Brust 00:33,18 min, 47. 50 Freistil 00:27,90 min, 3. 200 Brust 02:47,72 min
Miriam Merkel (Jg.2004): 14. 100 Brust 01:37,63 min, 27. 100 Freistil 01:22,10 min, 17. 200 Freistil 02:58,62 min
Paula Wilhelm (Jg.2006): 20. 200 Lagen 03:24,86 min, 66. 400 Freistil 06:10,50 min, 15. 100 Brust 01:43,94 min, 26. 100 Freistil 01:24,80 min, 13. 200 Freistil 02:56,16 min, 63. 50 Brust 00:46,97 min, 122. 50 Freistil 00:36,09 min, 11. 200 Brust 03:42,51 min
Pia Klemmer (Jg.2007): 13. 200 Lagen 03:07,98 min, 54. 400 Freistil 05:51,29 min, 7. 100 Brust 01:36,67 min, 14. 100 Freistil 01:18,17 min, 9. 200 Freistil 02:49,12 min, 54. 50 Brust 00:44,01 min, 4. 200 Brust 03:24,38 min
Quirin Pecher (Jg.2007): 12. 100 Brust 02:00,45 min, 22. 100 Freistil 01:38,08 min, 9. 200 Freistil 03:32,94 min
Ryan Newman (Jg.2002): 18. 400 Freistil 04:38,56 min, 2. 100 Rücken 01:06,52 min, 6. 100 Freistil 00:59,29 min, 5. 200 Freistil 02:12,57 min, 5. 50 Rücken 00:30,32 min, 20. 50 Freistil 00:26,60 min, 3. 200 Rücken 02:28,94 min, 8. 50 Rücken 00:30,74 min
Shannon Newman (Jg.2002): 17. 400 Freistil 05:00,37 min, 2. 100 Rücken 01:11,25 min, 6. 200 Freistil 02:24,54 min, 11. 50 Rücken 00:33,93 min, 1. 200 Rücken 02:30,97 min, 4. 100 Rücken 01:11,87 min
Tobias Leon Kohler (Jg.2000): 2. 100 Freistil 00:56,58 min, 9. 50 Schmetterling 00:27,87 min, 17. 50 Brust 00:34,18 min, 5. 50 Freistil 00:25,60 min, 1. 100 Freistil 00:56,09 min, 2. 50 Freistil 00:25,20 min
Tom Niklas Gentner (Jg.2007): 10. 100 Rücken 01:35,77 min, . 100 Freistil dis min, 8. 200 Freistil 03:09,90 min, 72. 50 Rücken 00:44,22 min, 124. 50 Freistil 00:38,52 min, 3. 200 Rücken 03:20,06 min
Vanessa Dambacher (Jg.2003): 2. 200 Lagen 02:36,39 min, 1. 100 Brust 01:23,38 min, 5. 100 Freistil 01:04,26 min, 12. 50 Schmetterling 00:31,82 min, 10. 50 Brust 00:37,23 min, 12. 50 Freistil 00:29,12 min
Vivien Jocham (Jg.2004): 9. 400 Freistil 04:56,00 min, 5. 100 Schmetterling 01:18,71 min, 3. 100 Freistil 01:07,02 min, 2. 200 Freistil 02:22,28 min, 52. 50 Freistil 00:31,22 min, 3. 200 Schmetterling 02:53,46 min

Zurück