Trotz langer Saison holen sich die Aalener Württembergische Titel

Trotz langer Saison holen sich die Aalener Württembergische Titel

MTV Aalen bei den Württembergischen Meisterschaften der Jugend C, B, A und Junioren

Am 15. und 16. Juli reisten die Aalener Schwimmerinnen und Schwimmer der Jahrgänge C, B, A und Junioren nach Stuttgart um an den Württembergischen Meisterschaften teilzunehmen. Ganze 13 Schützlinge, von Cheftrainer Peter Rothenstein, schafften die hohen Qualifikationsnormen der diesjährigen Meisterschaften und bewiesen trotz langer Saison mentale Stärke. Dies zeichnete sich vor allem im Medaillenspiegel wieder. Mit sechs Württembergischen Titeln, sieben Vizemeisterschaften und fünf dritten Plätzen sorgte der MTV Aalen für ein tolles Ergebnis.

„Es ist nach einer so langen Saison schwierig die Form der Sportler zu halten“, so die Anfangsworte von Peter Rothenstein, der sein Team zu Beginn des Wettkampfes richtig „heiß“ machte. Dass er jeden Sportler mit seiner Rede genau erreicht hatte konnte man am ersten Überraschungssieg von Shannon Newman erkennen. Trotz Fehler im Rennen durch mehrere Leinenberührungen war Shannon so gut auf ihren Lauf eingestellt, dass sie mit ihrem Siegeswillen prompt drei Sekunden schneller schwamm. Ihre Konkurrenz hatte dem nichts entgegenzustellen und so siegte Shannon in neuer persönlicher Bestzeit von 02:34,42 Minuten.

Für eine weitere Überraschung sorgte Tobias Kohler auf 100 Meter Delfin. Trotz der zusätzlichen Belastungen durch seine Ausbildung hat Tobias eine erstklassige Form. Im Rennen über die 100 Meter zog er ein schnelles Tempo an und schlug durch einen super Anschlag minimal vor seinem Konkurrenten als erster an. Mit neuer persönlicher Bestzeit von 01:02,01 Minuten holte Kohler sich über diese Distanz die Württembergische Meisterschaft. Eine weitere Kandidatin mit diesjähriger Doppelbelastung war Friederike Hoyer. Mit Abiturstress war die Saison für sie ebenfalls alles andere als einfach, trotzdem schwamm sie jederzeit hervorragend. Mit vier starken Titeln triumphierten Hoyer in Stuttgart. So ging der Titel über 200 Meter Lagen und Schmetterling, sowie den 400 Metern Kraul und 100 Metern Schmetterling an Friederike. Mit einer durch ein Schullandheim unterbrochenen Vorbereitung hatte Vanessa Dambacher zu kämpfen. Dambacher schwamm über ihre Einzelstrecken nicht so gut, konnte dafür später in den Staffeln wieder Stärke beweisen und legte sich für das Team so richtig ins Zeug. So griff sie kampfeslustig als Startschwimmerin über die 4x100 Meter Freistilstaffel der Damen von Beginn an an. Mit einer tollen Zeit von 01:04,75 Minuten brachte Vanessa die Staffel auf Siegeskurs, die anschließend einen guten zweiten Platz belegen konnte.

Ines Walter trat über 100 Meter Rücken im Inselbad an. Kurz nach dem Start noch auf Position sieben liegend schob sie sich im Rennverlauf nach vorn und konnte am Schluss das Tempo nochmals deutlich erhöhen. Mit diesem kraftvollen Schlussspurt sicherte Walter sich einen guten dritten Platz mit einer starken Zeit von 01:13,23 Minuten. Eine tolle Steigerung gelang auch Vivien Jocham die auf den langen 400 Metern Freistil an den Start ging. Vivien durchschwamm ein super Rennen und belegte am Ende mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 05:21,18 Minuten und dem fünften Platz eine schöne TOP10 Platzierung. Über dieselbe Strecke ging auch Victoria Broer an den Start. Broer, die im Jahrgang 2001 startete tat sich im Rennverlauf etwas schwerer aber beendete ebenso mit einem schönen fünften Platz den Lauf.  Ryan Newman schaffte eine neue persönliche Bestzeit auf der 50 Meter Freistilstrecke und belegte mit 0:27,72 Minuten den 15. Platz. Golo Böhme schwamm in einer Zeit von 04:45,78 Minuten auf 400 Metern Freistil auf den achten Platz. Der Brustspezialist Denis Bachtinov sprintete auf seinen 50 Metern Brust zu einer guten Zeit von 0:32,77 Minuten. Seine Trainingskameradin Darija Schiele ging in ihrer Hauptlage Rücken über 50 Meter an den Start. Schiele warf all ihr Sprinttalent ein und konnte mit einer guten Zeit von 0:37,33 Minuten den neunten Platz für sich verbuchen. Ana Perez-Kelke und Anaise Pecher starteten jeweils über 100 Meter und 50 Meter Freistil. Ana zeigte sich in toller Form und schwamm mit neuer persönlicher Bestzeit von 01:08,92 Minuten zu Platz Zehn. Auch Anaise bewies ihre erstklassige Form und sprintete mit 0:29,58 Minuten zu einem beachtlichen fünften Platz. Allen Teilnehmern einen herzlichen Glückwunsch.

 

Aalen, den 18.07.2017

Andreas Pierro

MTV Aalen 1846 e.V.

 

Ergebnisse:

Schwimmer Jg. Strecke Endzeit Platz
1. Mannschaft 0 4x100 L 04:29,96 6
Shannon Newman 2002 100 01:14,53  
Denis Bachtinov 1994 200 02:25,67  
Friederike Hoyer 1998 300 03:34,19  
Tobias Leon Kohler 2000 400    
1. Mannschaft 0 4x100 F 04:14,15 2
Vanessa Dambacher 2003 100 01:04,75  
Anaise Pecher 2002 200 02:09,02  
Victoria Broer 2001 300 03:14,76  
Friederike Hoyer 1998 400    
1. Mannschaft 0 4x100 F 03:55,84 8
Ryan Newman 2002 100 01:01,62  
Tobias Leon Kohler 2000 200 01:58,36  
Denis Bachtinov 1994 300 02:56,22  
Golo Böhme 2000 400    
1. Mannschaft 0 4x100 F 03:56,03 3
Tobias Leon Kohler 2000 100 00:57,09  
Denis Bachtinov 1994 200 01:53,08  
Vanessa Dambacher 2003 300 02:56,50  
Friederike Hoyer 1998 400    
1. Mannschaft 0 4x100 L 04:57,85 12
Shannon Newman 2002 100 01:14,11  
Vanessa Dambacher 2003 200 02:42,09  
Friederike Hoyer 1998 300 03:52,35  
Anaise Pecher 2002 400    
1. Mannschaft 0 4x100 L 04:28,78 8
Ryan Newman 2002 100 01:13,96  
Denis Bachtinov 1994 200 02:24,24  
Tobias Leon Kohler 2000 300 03:28,41  
Golo Böhme 2000 400    
Ana Perez-Kelke 2004 50 F 00:32,28 24
Ana Perez-Kelke 2004 100 R 01:22,68 13
Ana Perez-Kelke 2004 100 F 01:08,92 10
Ana Perez-Kelke 2004 400 F 05:37,71 11
Ana Perez-Kelke 2004 200 R 03:01,07 14
Ana Perez-Kelke 2004 200 F 02:32,37 13
Anaise Pecher 2002 50 F 00:29,58 5
Anaise Pecher 2002 100 F 01:06,07 6
Anaise Pecher 2002 200 F 02:25,82 7
Darija Schiele 2005 50 F 00:32,70 23
Darija Schiele 2005 100 R 01:22,23 11
Darija Schiele 2005 50 R 00:37,33 9
Darija Schiele 2005 100 F 01:12,57 16
Darija Schiele 2005 400 F 05:47,85 16
Darija Schiele 2005 200 R 00:00,00 dis
Darija Schiele 2005 200 F 02:38,67 17
Denis Bachtinov 1994 50 F 00:27,90 0
Denis Bachtinov 1994 100 F 00:58,64 0
Denis Bachtinov 1994 100 B 01:13,47 0
Denis Bachtinov 1994 50 B 00:32,77 0
Friederike Hoyer 1998 50 F 00:28,85 4
Friederike Hoyer 1998 200 L 02:29,64 1
Friederike Hoyer 1998 100 F 01:01,59 2
Friederike Hoyer 1998 200 S 02:33,10 1
Friederike Hoyer 1998 400 F 04:38,02 1
Friederike Hoyer 1998 100 S 01:09,38 1
Friederike Hoyer 1998 50 S 00:30,56 4
Friederike Hoyer 1998 200 F 02:13,94 2
Friederike Hoyer 1998 200 L 02:27,78 2
Friederike Hoyer 1998 100 F 01:01,23 4
Friederike Hoyer 1998 200 S 00:00,00 ab
Friederike Hoyer 1998 400 F 04:32,04 2
Friederike Hoyer 1998 100 S 00:00,00 ab
Friederike Hoyer 1998 200 F 02:10,59 3
Golo Böhme 2000 50 F 00:28,80 23
Golo Böhme 2000 100 F 01:01,22 19
Golo Böhme 2000 400 F 04:45,78 8
Golo Böhme 2000 200 F 02:11,32 11
Ines Walter 1998 100 R 01:13,23 3
Ines Walter 1998 50 R 00:34,51 4
Ryan Newman 2002 50 F 00:27,72 15
Ryan Newman 2002 100 F 01:02,50 17
Ryan Newman 2002 200 F 02:17,60 19
Shannon Newman 2002 50 F 00:30,56 12
Shannon Newman 2002 100 R 01:13,10 3
Shannon Newman 2002 50 R 00:35,37 6
Shannon Newman 2002 100 F 01:07,30 8
Shannon Newman 2002 200 R 02:34,42 1
Shannon Newman 2002 200 F 02:28,14 9
Shannon Newman 2002 200 R 02:35,22 6
Tobias Leon Kohler 2000 50 F 00:24,94 2
Tobias Leon Kohler 2000 100 F 00:55,83 3
Tobias Leon Kohler 2000 50 B 00:34,39 8
Tobias Leon Kohler 2000 100 S 01:02,01 1
Tobias Leon Kohler 2000 50 S 00:27,82 2
Tobias Leon Kohler 2000 200 F 02:16,61 20
Tobias Leon Kohler 2000 50 F 00:25,29 8
Tobias Leon Kohler 2000 100 F 00:56,25 5
Tobias Leon Kohler 2000 100 S 00:00,00 ab
Vanessa Dambacher 2003 50 F 00:29,08 6
Vanessa Dambacher 2003 200 L 02:46,59 9
Vanessa Dambacher 2003 100 F 01:04,46 6
Vanessa Dambacher 2003 50 B 00:39,20 8
Vanessa Dambacher 2003 50 S 00:32,70 14
Vanessa Dambacher 2003 200 F 02:19,69 5
Victoria Broer 2001 50 F 00:31,53 22
Victoria Broer 2001 100 F 01:06,82 13
Victoria Broer 2001 400 F 05:02,28 5
Victoria Broer 2001 50 S 00:33,99 7
Victoria Broer 2001 200 F 02:22,81 6
Vivien Jocham 2004 100 F 01:10,51 21
Vivien Jocham 2004 400 F 05:21,18 5
Vivien Jocham 2004 200 F 02:33,55 16

 

Zurück