MTV-Fechter gewinnt Degenturnier um den „Pforzemer Seggl“

MTV-Fechter gewinnt Degenturnier um den „Pforzemer Seggl“

Die drei MTV-Fechter mit der Siegertrophäe, dem Säckel. Links Jonas Rous, Mitte Bernd Milde, Rechts Michael Bischoff

Beim im Pforzheim ausgetragenen Degenturnier um den „Pforzemer Seggl“ am Samstag 13. Mai 2017 siegte Bernd Milde von den Fechtern des MTV Aalen. Seine Vereinskameraden Michael Bischoff und Jonas Rous belegten die Plätze 11 und 13 in dem Feld der 24 Teilnehmer und Teilnehmerinnen.

Das Turnier wurde im Schweizer Modus ausgetragen bei dem nach jeder Runde eine neue Rangliste erstellt wird und das nächste Gefecht dann gegen den Fechter auf der benachbarten Ranglistenposition gefochten wird. Startschuss war am Samstagabend um 18 Uhr 30  und die Turnierzeit war auf 150 Minuten begrenzt.

Michael Bischoff begann gleich mit einem Sieg, Jonas Rous und Bernd Milde hatten Anlaufschwierigkeiten und starteten mit einer Niederlage. Bernd Milde, durch die Niederlage angespornt, startete eine Siegesserie und gewann seine nächsten sechs Gefechte. Damit hatte er den Anschluss an die Spitzengruppe wiedergefunden. Bei Jonas Rous und Michael Bischoff wechselten sich Sieg und Niederlage ab, so dass beide im Mittelfeld platziert in die kurze Pause gingen. In der Pause konnten sich alle Fechter und Fechterinnen mit einem Paar Saitenwürsten für die restlichen Runden stärken.

Bernd Milde focht auch nach der Pause konzentriert weiter und musste trotz der starken Gegner nur zwei Gefechte verloren geben. Jonas Rous haderte nach der Pause etwas mit sich, da er drei Gefechte hintereinander knapp mit 4:5 Treffern abgeben musste. Mit zwei Siegen zum Abschluss konnte er dann wieder lächeln. Bei Michael Bischoff wechselten sich weiter Sieg und Niederlage ab.

Nach der 13. Runde war die Turnierzeit zu Ende und Bernd Milde stand mit zehn gewonnenen Gefechten bei drei Niederlagen auf Platz 1 und konnte sich über den Turniersieg freuen. Michael Bischoff erkämpfte sich sieben Siege und Platz 11, Jonas Rous freute sich über sechs Siege und Platz 13.

In Pforzheim gilt die Bezeichnung Seggl in Ableitung von Säckel (Geldbeutel), gefüllt mit Gold am Gürtel getragen, als ein Ausweis von Wohlstand. Daher erhielt Bernd Milde als Siegtrophäe ein Säckel voll mit Schokoladenkugeln.

Zurück