3. BW-RLT in Eggenstein-Leopoldshafen

3. BW-RLT in Eggenstein-Leopoldshafen

Andreas Schnegelberger (links) und Lennart Köhler gewannen gemeinsam das BW-RLT im Jungendoppel U15

05./06.05.2018               Das 3. und letzte baden-württembergische Ranglistenturnier der laufenden Saison fand am ersten Wochenende im Mai in Eggenstein-Leopoldshafen bei Karlsruhe statt. Wieder machten sich mit Lukas Rieger, Marina und Andreas Schnegelberger, Lennart Köhler und Timo Mauel 5 Aalener am Samstagmorgen auf die weite Reise. Abgesehen von Timo, dessen Doppelpartner kurzfristig verletzungsbedingt abgesagt hatte, traten alle zunächst im Doppel und anschließend im Einzel an.

Dabei erreichten Andreas und Lennart, die nach einigem Hin und Her im Vorfeld des Turniers durch die kurzfristige Absage von Lennarts Doppelpartner Marlon Habeck gemeinsam im Jungendoppel U15 antraten, den ersten Turniersieg auf Baden-Württembergischer Ebene im Namen des MTV Aalen! In die erste Begegnung noch schleppend gestartet, zogen sie letztlich souverän ins Halbfinale ein, wo sie nach einem überzeugenden ersten Satz gegen Obermeier / Wildemann (BC Eimeldingen) eine unnötige Extrarunde im zweite machten, um dann den dritten Satz wieder sicher zu gewinnen. Im Finale gegen Wurst / Latief (TV Zizenhausen / BC Offenburg) zeigten Andy und Lennart eine sehr gute Leistung und gewannen verdient mit 21:16 und 23:21.

Auch bei Marina funktionierte es im Mädchendoppel U13 zusammen mit Sarah Koch (BC Offenburg) spielerisch ziemlich gut. Leider gab es im Halbfinale ein paar zu viele unglückliche Entscheidungen, die Marina und Sarah zu sehr aus dem Konzept brachten und die beiden in drei engen Sätzen an Rusli/Rusli scheiterten. Im abschließenden Spiel um Platz drei passte darauf hin insbesondere bei Marina nicht mehr viel und die beiden belegten am Ende Platz 4.

Für Lukas und Mark Sandor (TSF Gschwend) lief ihr erstes gemeinsames Turnier in U13 dagegen nicht ganz so glücklich. Ausschlaggebend war unter anderem, dass die beiden nicht so gut zusammen eingespielt sind wie die meisten ihrer Gegner. Und so kam am Ende nach zwei Niederlagen „nur“ noch ein siebter Platz heraus.

Für Timo war es ein sehr unglückliches Turnier. Nach der kurzfristigen Absage seines Doppelpartners musste er bis zum Abend warten, bis er sein erstes Einzel in U19 spielen durfte. Gegen den gut aufgelegten Benedikt Tausch gab es trotz anständigem Spiel wenig zu holen. Am Sonntagmorgen konnte er in der nächsten Partie dann nie sein Können abrufen und verlor unnötig und deutlich. Das abschließende Spiel gewann er wegen Verletzung seines Gegners kampflos und wurde letztlich Dreizehnter.

Bei den Jungen U15 gab es nach klaren Siegen im Achtelfinale für Andi und Lennart im Viertelfinale erneut ein Aalener Duell zwischen den beiden. Diesmal konnte sich Lennart durchsetzen und gewann in zwei knappen Sätzen. Für Andi ging es dann ab Sonntag, an dem er sich von der Niederlage wieder erholt zeigte, darum, das Bestmögliche herauszuholen. Dies schaffte er auch sicher und wurde nach zwei Siegen am Ende Fünfter. Bei Lennart ging es dann noch weiter. Er konnte im Halbfinale Frieder Tausch (TuS Metzingen) in zwei Sätzen bezwingen und stand erstmals in einem Einzelfinale auf BW. Gegen den favorisierten Mark Obermaier (BC Eimeldingen) konnte er zwar den ersten Satz mit 21:18 gewinnen, musste dann aber seinem immer routinierter und sicherer spielendem Gegner den Vortritt lassen und belegte somit einen hervorragenden zweiten Platz.

Lukas spielte im Einzel nach seinem Sieg im ersten Spiel erfreulicher Weise wieder in den Top 8 mit. In der starken Konkurrenz konnte er sich dann nach insgesamt guten Spielen und einem Sieg zum Abschluss über Platz 7 freuen.

Auch Marina zeigte sich im Vergleich zum letzten Turnier merklich verbessert. Besonders ein spannendes Viertelfinale gegen die leicht stärker eingestufte Eline Rusli (VfL Herrenberg) zeigte ihre Fortschritte, wo sie nach klar verlorenem ersten Satz (6:21) das Spiel noch drehen konnte und dieses Mal bis zum Schluss die Nerven behielt. Am Ende belegte Marina einen erfreulichen vierten Platz.

 

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

JD U13: 7. Platz Lukas Rieger / Mark Sandor (TSF Gschwend)

MD U13: 4. Platz Marina Schnegelberger / Sarah Koch (BC Offenburg)

JD U15: 1. Platz Lennart Köhler / Andreas Schnegelberger

 

JE U13: 7. Platz Lukas Rieger

ME U13: 4. Platz Marina Schnegelberger

JE U15: 2. Platz Lennart Köhler, 5. Platz Andreas Schnegelberger

JE U19: 13 Platz Timo Mauel

 

Die Detailergebnisse können hier eingesehen werden.

Zurück