Erneut gute Ergebnisse beim 3. Regionalranglistenturnier der Jugend in Rudersberg

Erneut gute Ergebnisse beim 3. Regionalranglistenturnier der Jugend in Rudersberg

Joshua Wilhelm wurde 3. In der Altersklasse U17.

In der AK U15 wurde bei den Mädchen ein Achterfeld gespielt. Hier konnte Erika Leßle ihr erstes Spiel gegen Maja Siegle aus Fellbach erstmals in der Saison gewinnen. Damit war bereits ein Platz unter den ersten vier sicher. In ihrem zweiten Spiel traf Erika dann auf Romy Kilgus, ebenfalls aus Fellbach, was sie in drei Sätzen verlor. Im abschließenden Spiel gegen Sarah Tempes von der SG Schorndorf konnte sie sich wieder in zwei Sätzen durchsetzen, sodass sie am Ende den dritten Platz belegte. Bei den Jungen gingen mit Marc Harner, Lukas Rieger und Tobias Droste gleich drei Aalener in einem Zehnerfeld an den Start. Hier wurde ein Achterfeld mit Quali gespielt. Da Marc und Lukas ausreichend gut gesetzt waren musste nur Tobias in die Qualifikation. Hier konnte er sich souverän in zwei Sätzen gegen Guruprasanai Meyyarasu aus Fellbach durchsetzen, sodass alle drei Aalener im Achterfeld dabei waren. Tobi konnte von seinen weiteren drei Spielen nur noch sein letztes Spiel gegen Antony Scholz aus Schorndorf in drei hart umkämpften Sätzen gewinnen und wurde somit Siebter. Lukas erwischte nach seinen beiden Turniersiegen in Heubach und Aalen einen nicht so guten Tag und musste sich nach einem gewonnenen und zwei verlorenen Spielen am Ende mit Platz vier zufriedengeben. Bei Marc dagegen klappte an diesem Tag fast alles. Nach lockerem Viertelfinale und überzeugendem Halbfinale traf er im abschließenden Spiel um Platz eins auf Luis Irion von der SG Schorndorf. In einem spannenden und hochklassigen Dreisatzkrimi konnte er sich durchsetzen und seinen ersten Turniersieg in dieser Saison feiern.

Marc Harner holte sich nach spannendem Finale den Sieg bei den Jungen U15.

In der AK Mädchen U17 waren neun Teilnehmer am Start. Gespielt wurde in drei Dreiergruppen. Sowohl Elisa Pavia als auch Bernadett Abele konnten jeweils ihre Gruppe gewinnen, Maja Leßle wurde Gruppenzweite. Anschließend spielten die drei Gruppenersten, -zweiten und -dritten in drei weiteren Dreiergruppen die Plätze aus. Im ersten Spiel in der Gruppe der drei Gruppenersten verlor Bernadett denkbar knapp in drei Sätzen gegen Sandra Schock von der TSF Gschwend. Hier machte sich bei ihr mal wieder mangelnde Spielpraxis bemerkbar. Im zweiten Spiel verlor Elisa glatt in zwei Sätzen gegen Sandra, sodass es im abschließenden Spiel nur noch um die Plätze zwei und drei ging. Dabei setzte sich Elisa in zwei Sätzen gegen Bernadett durch. Maja konnte in ihrer Gruppe kein Spiel für sich entscheiden und wurde Sechste. Bei den Jungen in dieser Altersklasse kamen mit Niklas Rieger, Felix Schneider, Joshua Wilhelm und Remy Fouquet gleich vier von sieben Teilnehmern aus Aalen. Gespielt wurde in einer Dreier- und einer Vierergruppe. Niklas und Felix konnten ihre Gruppen gewinnen. Joshua wurde Gruppenzweiter und traf im Halbfinale auf Felix, gegen den er knapp unterlag. Niklas konnte ebenfalls sein Halbfinale gegen Jan Bertleff aus Heubach für sich entscheiden, sodass er und Felix das abschließende Finale bestritten. Hier konnte sich Niklas glatt in zwei Sätzen durchsetzen. Das Spiel um Platz drei gewann Joshua und machte damit den Dreifacherfolg für den MTV perfekt. Remy konnte bei seiner ersten Turnierteilnahme gleich ein Spiel für sich entscheiden und belegte somit am Ende den sechsten Platz.

Timo Mauel nach seinem zweiten Titel in U19

Bei den Mädchen in der AK U19 war für den MTV Aalen nur Beatrice Pavia, eigentlich noch U15-Spielerin, dabei. Sowohl in der Gruppenphase als auch im Halbfinale und Finale gegen Rebecca Dreier aus Gschwend konnte sie alles in teils beeindruckender Weise in zwei Sätzen gewinnen. Damit holte sie sich nach dem Heimturnier 3 Wochen zuvor ihren zweiten Titel in dieser Altersklasse. Bei den Jungen U19 waren Timo Mauel, Leonard Seeling und Andreas Schnegelberger, der in U15 freigestellt ist und die letzten Turniere noch U17 gewonnen hatte. Bei den 9 Teilnehmern wurde wie bei den Mädchen U17 alles in Dreiergruppen ausgespielt. Mit etwas Lospech kamen Timo und Leonard in dieselbe Gruppe. Leo konnte hier so nur den zweiten Platz in der Gruppe hinter Timo erreichen und so maximal noch Platz 4 erreichen. Diesen holte er sich dann aber sehr souverän mit zwei Zweisatzsiegen. Andreas konnte, erstmalig in dieser Altersklasse startend, gleich seine Gruppe mit zwei verdienten Siegen in engen Spielen gewinnen und spielte so in der anschließenden Siegerrunde mit Timo und Niklas Ammon von der TSF Gschwend. Beide Aalener konnten gegen Niklas gewinnen, sodass es zwischen Timo und Andi also um den Turniersieg ging. Hier ließ sich Timo die Chance auf seinen zweiten Titel im zweiten Turnier der Saison nicht nehmen und gewann gegen Andi in zwei Sätzen, der somit einen ebenfalls hervorragenden zweiten Platz belegte.

Insgesamt haben sich nach den drei Regionalranglisten 16 Spielerinnen und Spieler für die nun anstehenden Bezirksranglistenturniere qualifiziert. Damit dürfte der MTV Aalen wieder der Verein in Nordwürttemberg mit den meisten Teilnehmern auf den Bezirksranglistenturnieren sein.

Die Platzierungen der Aalener Teilnehmer im Überblick:

ME U15: 3. Erika Leßle

JE U15: 1. Marc Harner, 4. Lukas Rieger, 7. Tobias Droste

ME U17: 2. Elisa Pavia, 3. Bernadett Abele, 6. Maja Leßle

JE U17: 1. Niklas Rieger, 2. Felix Schneider, 3. Joshua Wilhelm, 6. Remy Fouquet

ME U19: 1. Beatrice Pavia

JE U19: 1. Timo Mauel, 2. Andreas Schnegelberger, 4. Leonard Seeling

Zurück