Erfolgreiches Heimturnier bei der 2. Regionalrangliste der Jugend

Erfolgreiches Heimturnier bei der 2. Regionalrangliste der Jugend

13.10.2018        Der MTV Aalen war erneut Ausrichter des 2. Regionalranglistenturniers, das am Samstag, den 13.10.2018, in der Karl-Weiland-Halle stattfand. Insgesamt 75 Teilnehmer aus zehn Vereinen waren am Start. Der MTV war mit 19 Teilnehmern erneut der am stärksten vertretene Verein.

Die Spiele der Altersklassen U9 bis U15 starteten morgens ab 9.30 Uhr. Vom MTV waren hier nur Lukas Rieger und Tobias Droste dabei, die sich beide souverän ins Halbfinale spielten, wo sie aufeinander trafen. Hier zog Lukas ins Finale ein, wo er gegen Mark Sandor von der TSF Gschwend in drei Sätzen verlor, nachdem er bei der 1. Regionalrangliste 2 Wochen zuvor noch knapp die Oberhand behalten hatte. Auch Tobias hatte im kleinen Finale nach drei Sätzen das Nachsehen und belegte am Ende einen erfreulichen vierten Platz.

Die Altersklassen U17 und U19 wurden mit leichter Verzögerung am Nachmittag ab 13.15 Uhr ausgetragen. Bei den Mädchen U17 konnten sich Marina Schnegelberger und Erika Leßle in einem 12er-Feld für die besten Acht qualifizieren. Maja Leßle verlor ihr Qualifikationsspiel und landete in der Folge durchaus unglücklich mit 2 gewonnenen und einem verlorenen Spiel auf dem elften Platz. Für Erika reichte es mit 2 Niederlagen und einem Sieg am Ende zu einem leistungsgerechten sechsten Platz. Marina, die auf Grund ihrer Freistellung in U15 in der höheren Altersklasse auf Setzplatz 1 stand, spielte sich durch zwei souveräne Siege ins Finale. Dort besiegte sie Sandra Schock von der TSF Gschwend mit 21:19 und 21:13 und gewann die Altersklasse U17.

Bei den Jungen U17 stellte der MTV Aalen gleich 9 der 16 Teilnehmer, sodass es im Laufe des Turniers zu etlichen vereinsinternen Duellen kam. Die erste Runde konnten davon allerdings nur Niklas Rieger, Felix Schneider und Marc Harner gewinnen. Die drei spielten sich dann auch sicher ins Halbfinale, wo Marc auf Liam Siegle vom SV Fellbach traf. Marc, eigentlich noch in der Altersklasse U15, musste sich trotz sehr anständigem Spiel seinem körperlich klar überlegenen Gegner geschlagen geben. Niklas spielte gegen Felix, und setzte sich in zwei glatten Sätzen durch. Das Finale war dann an Spannung kaum zu überbieten: Niklas gewann den ersten Satz mit 21:16, Liam gewann den zweiten 21:11. Im dritten Satz führte Niklas bereits deutlich zur Halbzeit mit 11:3, ließ seinen Gegner durch viele leichte Fehler dann aber wieder rankommen. Trotz Matchballs verlor Niklas am Ende das Finale mit 21:23 in der Verlängerung gegen Liam. Das kleine Finale gewann Felix in drei Sätzen und holte sich den dritten Platz vor Marc, der vierter wurde.

Zudem starteten in U17 Elias Roscher, Tobias Bader, Andreas Veile, Vakisan Muththukumaralingam, Lukas Winkler und Benny Richter. Bei allen merkte man deutliche Fortschritte in der spielerischen Entwicklung über den Turnierverlauf, spielten viele von ihnen gerade mal ihr erstes oder zweites Turnier. Erfreulich war an dieser Stelle die Motivation in den einzelnen Spielen, und jeder konnte am Ende mindestens ein Spiel gewinnen.

Die Altersklasse U19 wurde bei den Mädchen in einer Fünfergruppe ausgespielt, wobei mit Beatrice und Elisa Pavia sowie Jessica Kugler gleich 3 Aalenerinnen dabei waren. Hier holte sich erneut Beatrice, eigentlich noch in der AK U17 startberechtigt, den Sieg durch 4 glatte Zweisatzsiege. Ein spannendes Rennen gab es um den 2. Platz: Elisa konnte in drei Sätzen gegen Lara Winter vom TSV Heuabch gewinnen, verlor dann aber in zwei Sätzen gegen Jessica. Da Jessica gegen Lara in zwei Sätzen verlor, entschied am Ende das Satzverhältnis zu Gunsten von Jessy vor Laura und Elisa.

Bei den Jungen U19 starteten Andreas Schnegelberger, Lennart Köhler und Joshua Wilhelm in einem 11er-Feld. Durch ihre guten Setzplätze mussten sie keine Qualifikation spielen und konnten auch alle ihre erste Runde gewinnen. Damit traf Joshua im Halbfinale auf Lennart, der erwartungsgemäß ins Finale einzog. Andreas traf auf Tom Laukemann vom TSV Künzelsau, der sich als unangenehmer Gegner herausstellte, sich aber letztendlich doch in zwei Sätzen geschlagen geben musste. Somit hieß das Finale erneut Andreas gegen Lennart. Andy konnte den ersten Satz gewinnen. Im Gegensatz zum ersten Regionalranglistenturnier holte sich dieses Mal aber Lennart die folgenden beiden Sätze und sicherte sich somit den Sieg beim Heimturnier. Bei Joshua passte im kleinen Finale nicht viel zusammen und er musste sich mit dem 4. Platz zufriedengeben.

Neben den vielen erfreulichen Platzierungen einschließlich dreier Titel trug die vereinsinterne Unterstützung auf und neben dem Spielfeld sowie die Mitarbeit der vielen Helfer in der Turnierleitung und der Cafeteria zu einem sehr gelungenen Abteilungsevent bei. Ein herzlicher Dank geht damit an die Organisatoren der Veranstaltung! Auf Grund der Veränderung des Turniersystems wird es ab der kommenden Saison das Regionalranglistenturnier in dieser Form nicht mehr geben. Es bleibt aber zu hoffen, dass dies nicht das letzte (Jugend-)Turnier bleibt, dass der MTV Aalen ausgerichtet hat.

Die Sieger im Jungeneinzel U15
Die Siegerinnen im Mädcheneinzel U19
Die vier Erstplatzierten im Jungeneinzel U17
Erneut drei Jungen des MTV Aalen auf dem Podest bei den Jungen U19 (alle Fotos: Michael Harner)
Marina Schnegelberger (2. von links) gewann die Konkurrenz im Mädcheneinzel U17

Die Platzierungen der Aalener Teilnehmer in der Zusammenfassung:

JE U15: 2. Lukas Rieger, 4. Tobias Droste

ME U17: 1. Marina Schnegelberger, 6. Erika Leßle, 11. Maja Leßle

JE U17: 2. Niklas Rieger, 3. Felix Schneider, 4. Marc Harner, 9. Elias Roscher, 10. Tobias Bader, 11. Andreas Veile, 12. Benny Richter, 14. Lukas Winkler, 15. Vakisan Muththukumaralingam

ME U19: 1. Beatrice Pavia, 2. Jessica Kugler, 4. Elisa Pavia

JE U19: 1. Lennart Köhler, 2. Andreas Schnegelberger, 4. Joshua Wilhelm

Zurück